Erstellen Sie mit Mobile Computer Vision ein digitales Einkaufserlebnis
im Einzelhandel

Think Like Amazon

Das Einkaufserlebnis in der Filiale einfach und effizient revolutionieren

Gewinnen Sie die Herzen Ihrer Kunden mit vielfältigen digitalen Einkaufserlebnissen, die einfach und kostengünstig innerhalb Ihrer bestehenden Ladenfläche zu implementieren sind. Laden Sie dazu unser exklusives Whitepaper „Think like Amazon“ herunter und finden Sie heraus wie Sie mit den wichtigsten E-Commerce Akteuren konkurrieren können.

Verändern Sie den Einzelhandel mit Mobile Computer Vision und Augmented Reality

Bei Concept Stores wie Amazon Go, können Kunden einfach die Filiale betreten, sich nehmen was sie möchten, und wieder gehen. Bezahlt wird über die Amazon-Go-App, welche beim Betreten der Filiale gescannt wird und das Warenkonto belastet wird, sobald der Kunde die Filiale wieder verlässt. Dieses und ähnliche Modelle sind jedoch nicht kostengünstig und aufgrund der komplexen Art und Weise, wie sie eingesetzt werden, schwer zu replizieren. Ein derartiges Erlebnis setzt die Integration von fest installierten Infrarot-, Tiefen- und normalen Kameras voraus, die jeden Quadratzentimeter der Filiale abdecken.

Soweit müssen Sie aber gehen. Sie können die Herzen Ihrer Kunden mit ähnlichen, noch vielfältigeren Amazon Go-Erlebnissen gewinnen, indem Sie Mobile Computer Vision für mobile Geräten einsetzen, die einfacher und kostengünstiger innerhalb Ihrer bestehenden Ladenflächen zu implementieren sind.

Die Scandit-Software Mobile Computer Vision wurde speziell für Smart Devices entwickelt, die Ihre Kunden und Mitarbeiter ohnehin schon nutzen. Sie können somit die digitalen und physischen Erlebnisse im Laden einfach und kostengünstig miteinander verknüpfen.

Schaffen Sie schrittweise einen Mix aus realer und digitaler Welt

Durch die bereits bestehenden digitalen Shoppingerlebnisse ist der Kunde anspruchsvoll geworden. Über sein Smartphone und aus der eigentlichen Ladenumgebung erwartet er kontinuierlich Zugriff auf virtuelle Produktinformationen. Am besten gewinnen Sie die Aufmerksamkeit des Kunden mit einem „digitalen Einkaufserlebnis in der Filiale“.

Der schrittweise Prozess zu einem besonderen digitalen Einkaufserlebnis in der Filiale beginnt bei der bestehenden Infrastruktur: Barcodes, Preisschilder und sonstige eindeutige Kennzeichnungen. Ergänzt werden diese durch die Technologie von Mobile Computer Vision, über die Kunden und Mitarbeiter mit den Produkten interagieren.

Scandit-fähige Smartphones, Wearables, Roboter, Drohnen und Einkaufswagen ermöglichen ein schnelles und genaues Barcode-Scanning. In Kombination mit Augmented Reality erhalten Kunden und Mitarbeiter Echtzeitinformationen, mit denen sie auf der Stelle die besseren Entscheidungen treffen. Dies ist einerseits deutlich kostengünstiger als das Amazon Go-Ladenmodell und bietet andererseits Vorteile, die über das Beseitigen von Warteschlangen an der Kasse weit hinausgehen.

Mehrwert im gesamten Einzelhandels-Ökosystem

Smart Devices mit der Technologie von Scandit Mobile Computer Vision schaffen grenzenlose Möglichkeiten, um in allen Arbeitsabläufen des Einzelhandels für mehr Effizienz zu sorgen. Dank mobiler Geräte mit modernen Lösungen zur Datenerfassung erfährt der Kunde mehr über die Produkte, kann Gutscheine einlösen und muss sich nicht mehr in die Warteschlange einreihen. Die Mitarbeiter haben Zeit, sich am um Regalmanagement, Kommissionierung, Preisverifizierung und Kundenberatung direkt am POS zu kümmern.

Mit Mobile Computer Vision werden Sie zum digitalen Einzelhändler im stationären Laden ‒ schnell und unkompliziert. Entscheiden Sie selbst, was für Ihr Geschäft am sinnvollsten ist und wo größtmögliche Effizienz und die höchsten Einsparungen möglich sind.